rotebete

Die Namensgebung der Gerichte ist bei uns – entgegen des Trends – eher konservativ. Ein Apfel bleibt ein Apfel und die rote Bete wird auch nicht leckerer, wenn man sie „Zauberkugel“ nennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.